• Weblog
  • Lexikon
  • Tools
  • Suche
  • Kontakt


  • Zoomer geht, ZEITjUNG kommt

    Zoomer geht, Zeitjung.de kommt - mit diesen Worten wurde die neue Internetzeitung f├╝r Jugendliche namens ZEITjUNG in Pressemeldungen vorgestellt. Trotz des Scheiterns von Zoomer und der aktuellen Wirtschaftskrise blicken die Beteiligten hoffnungsvoll in die Zukunft. Die Kommentatoren geben sich diesbez├╝glich jedoch skeptisch.

    ZEITjUNG Logo

    Zoomer und ZEITjUNG haben eine gro├če Gemeinsamkeit: Sie richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Eine Zielgruppe, welche von der Werbeindustrie besonders gesch├Ątzt wird. Eine Zielgruppe, die entsprechend von zahlreichen Medienmachern umworben wird.

    Das Ende von Zoomer

    Im Februar 2008 wurde die Internetzeitung Zoomer vorgestellt. Der Holtzbrinck-Verlag versprach sich davon Gro├čes. Nach dem Erfolg von Sch├╝lerVZ und StudiVZ, glaubten sie m├Âglicherweise, die Zielgruppe Jugendliche zu verstehen. Doch weit gefehlt: Jugendliche sind keine homogene Zielgruppe. Grelle Farben, zahlreiche Interaktionsm├Âglichkeiten, massig Multimedia-Inhalte, l├Ąssige Formulierungen und boulevardeske Schlagzeilen begeistern vielleicht einige wenige Jugendliche. Aber sicher nicht alle.

    Nicht einmal ein Jahr sp├Ąter k├╝ndigte der Verlag auch schon das Ende von Zoomer an. Zoomer war offensichtlich nicht profitabel, und in Zeiten der Wirtschaftskrise (in denen die Werbeausgaben zur├╝ckgehen) haben Verlage nicht das Geld f├╝r teure Experimente. Woran es - trotz erstklassiger Cross-Promotion-M├Âglichkeiten - gescheitert ist, l├Ąsst sich von au├čen schwer sagen. Vielleicht an der mangelhaften Usability, der Fehleinsch├Ątzung der Zielgruppen-Interessen, belanglosen Inhalten oder an schlechter Kommunikation.

    Die Anf├Ąnge von ZEITjUNG

    Kurz danach stellt sich ZEITjUNG vor. Das Konzept ist recht einfach: jugendliche Autoren, teilweise noch Sch├╝ler, schreiben f├╝r eine jugendliche Zielgruppe. Zu Themen, welche in die wenig aussagekr├Ąftigen Kategorien Zeitzeuge (Unterhaltung), Zeitgeschehen (Weltgeschehen), Probezeit (Bildung), Zeitgeist (Kultur) und Zeitgef├╝hl (Pers├Ânliches) eingeteilt wurden. In diesem Fall steckt die M├╝nchner Agentur DAS GOLDENE VLIES dahinter.

    Die Macher des Jugendmagazins sind ├╝berzeugt, es besser als der ehemalige Konkurrent zu machen. Anders, aktiv, artgerecht, aktuell wollen diese sein. Die ersten Reaktionen sind jedoch ├╝beraus skeptisch: Thomas Kn├╝wer vom Handelsblatt-Blog gibt ZEITjUNG wenig Chancen und der Mediendienst Kress ├╝bt auch heftige Kritik. Die journalistische Qualit├Ąt l├Ąsst zu w├╝nschen ├╝brig — doch mangels Professionalit├Ąt zumindest mancher Autoren waren war hier auch nichts anderes zu erwarten.

    ├ťber die Erfolgschancen sagt dies jedoch nicht sonderlich viel aus. Erfolg kann es auch mit Meinungsjournalismus statt Qualit├Ątsjournalismus geben - im Internet genauso wie bei allen anderen Medien. Entscheidend wird eher, wie das Angebot von der Zielgruppe und sp├Ąter den Werbekunden angenommen wird. Die Konkurrenz hei├čt schlie├člich nicht FAZ oder NZZ, sondern jetzt.de und NEON.de. Diese wurden anfangs auch nicht nur positiv beurteilt. ZEITjUNG wird wohl kein ├ťberflieger werden — aber ich gebe ihnen durchaus gute Chancen, sich zu etablieren. Vorausgesetzt sie arbeiten an ihren Schw├Ąchen und entwickeln ihr Produkt konsequent weiter. Vorausgesetzt sie haben genug Geduld und einen ausreichend langen Atem. Jenen langen Atem, der bei Zoomer wohl gefehlt hat.

    Artikel ver÷ffentlicht von am 17. Februar 2009 |


    Blokster
    17. Februar 2009 [#]
    Erfolg kann es auch mit Meinungsjournalismus statt Qualit├Ątsjournalismus geben [..]

    Was ja bekanntlich die Bloggerszene eindeutig unterstreicht in meinen Augen!
    erotik leipzig
    27. August 2020 [#]
    Visit <a rel="nofollow" href="https://erotikanzeigen.net/leipzig">erotik leipzig</a>
    erotik leipzig
    27. August 2020 [#]
    Visit erotik leipzig for great sexy chat with hot young ladies

    Kommentar verfassen

    Name (*)
    Homepage
    E-Mail
    Twitter-Name
    Sicherheitscode (*)
    Tippe den Stadtnamen Madrid ab.