• Weblog
  • Lexikon
  • Tools
  • Suche
  • Kontakt


  • Google +1

    Google arbeitet derzeit an einer neuen sozialen Plattform, die zunächst unter dem Namen Google Me sowie dem Codenamen Emerald Sea bekannt wurde. Letzen Informationen zufolge soll der Name des Projekts nun Google +1 (Google plus One) lauten.

    Was sich genau hinter dem Projekt verbirgt, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings scheint Google +1 von relativ großer Bedeutung für Google sein, denn Google-Mitgründer Sergey Brin soll involviert sein. Als Veröffentlichungstermin wird das Frühjahr 2011 kolportiert.

    Google selbst spricht von einem social layer für das Web. Zuletzt sind jedoch Screenshots aufgetaucht, auf denen eine Art Toolbar zu sehen ist, die eine Share-Funktion enthält. Google könnte also eine Art Like-Button in Form einer Browser-Erweiterung bringen, sodass damit jede Website erfasst werden kann, auch wenn diese keinen zusätzlichen Code einbindet. Der Name Google +1 würde jedenfalls dazu passen, dass jemanden der Website eine weitere Stimme gibt.

    Ebenso unklar ist die Absicht hinter Google +1. Eine derartige Toolbar könnte die Grundlage für einen Dienst wie Digg oder Delicious sein, ebenso wäre die Toolbar als Bestandteil eines richtigen sozialen Netzwerkes denkbar. Möglicherweise wird diese soziale Funktion auch in baldiger Zukunft die Rankings von Google beeinflussen.

    Artikel veröffentlicht von am 20. Dezember 2010 |


    Bisher wurden leider keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

    Kommentar verfassen

    Name (*)
    Homepage
    E-Mail
    Twitter-Name
    Sicherheitscode (*)
    Tippe den Stadtnamen Paris ab.