• Weblog
  • Lexikon
  • Tools
  • Suche
  • Kontakt


  • Android erstmals meistverkauftes Smartphone-OS

    Aktuelle Marktforschungsdaten dokumentieren die Wende am Smartphone-Markt. Android löst Symbian als meistverkaufte Smartphone-Plattform ab.

    In Diskussionen rund um Smartphones geht es meist um Android, iPhone und gelegentlich noch Windows Phone. Symbian wird dabei meistens ausblendet. Daher scheint es überraschend, dass das Nokia-Betriebssystem bis vor wenigen Monaten noch bei den Smartphones die meistverkaufte Smartphone-Plattform war.

    Doch ein Trend zeichnet sich schon lange ab: Android ist der große Gewinner, Nokia ist der große Verlierer am Smartphone-Markt. Eine nun veröffentlichte Marktstudie von Canalys dokumentiert den Führungswechsel: Im letzten Quartal 2010 hat sich die Android-Plattform auf Platz 1 der meistverkauften Smartphones gesetzt, Symbian rutscht auf Platz 2 ab.

    Plattform Verkauf Q4-2010 Marktanteil Q4-2010 Marktanteil Q4-2009
    Android (Google) 33,3 Mio 33,9 % (+) 8,7 %
    Symbian (Nokia) 31,0 Mio 30,6 % (-) 44,4 %
    iOS (Apple) 16,2 Mio 16,0 % (~) 16,3 %
    Blackberry (RIM) 14,6 Mio 14,4 % (-) 20,0 %
    Windows (Microsoft) 3,1 Mio 3,1 % (-) 7,2 %
    Sonstige 3,0 Mio 2,9 % (~) 3,4 %

    Weltweit neu verkaufte Smartphones im letzten Quartal 2010 laut Canalys-Studie.

    Ingesamt wurden im letzten Quartal 2010 fast doppelt so viele Smartphones verkauft wie im entsprechenden Quartal 2009. Obwohl mit der Ausnahme von Android alle Plattformen an Marktanteilen verloren haben, hat außer Windows niemand weniger Smartphones abgesetzt als im Vorjahr. Erschreckend ist das Bild vor allem für Microsoft, die trotz dem neuen Windows Phone 7 in Summe weniger verkauft haben. WP7 stand im letzten Quartal 2010 aber erst am Anfang, für eine abschließende Bewertung des Erfolgs ist es noch zu früh.

    Nokia steht aber trotz Platz 2 unter Druck, wenn sie am Markt für hochpreisige Mobiltelefone auch weiterhin ein Wörtchen mitreden wollen. Dabei ist eindeutig nicht die Hardware, sondern das Betriebssystem das dringenste Problem. Aus diesem Grund erwarten auch viele Experten, dass Nokia neben Symbian zukünftig auch Windows Phones oder gar Android anbieten wird — zumindest solange bis Symbian oder MeeGo wieder konkurrenzfähig sind.

    Artikel veröffentlicht von am 01. Februar 2011 |


    Hast du interessante News zu melden? Dann schreibe mir eine E-Mail!
    In Frage kommen für das Panorama nur Originalquellen sowie weiterführende Artikel mit substantiellen Mehrwert (z.B. tiefgehende Analysen, Daten-Auswertungen, kreative Idee). Reine Übersetzungen und einseitige Produkt-Werbung sind nur selten interessant.


    Bisher wurden leider keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

    Kommentar verfassen

    Name (*)
    Homepage
    E-Mail
    Twitter-Name
    Sicherheitscode (*)
    Tippe den Stadtnamen Prag ab.