• Weblog
  • Lexikon
  • Tools
  • Suche
  • Kontakt


  • sponsored TLD

    Sponsored TLDs (sTLDs) sind spezielle Domainendungen, die dank des Bestrebens eines Sponsors ins Leben gerufen wurden. Dazu zählen etwa .gov, .tel oder .xxx.

    Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) unterscheidet verschiedenen Klassen von Top-Level-Domains (TLDs). Zu den drei Hauptklassen gehören:

    • country-code top-level domains (ccTLD): .de, .at, ...
    • generic top-level domains (gTLD): .com, .net, .info, ...
    • infrastructure top-level domain: .arpa

    Die generischen Top-Level-Domains werden außerdem in in Unsponsored TLDs und Sponsored TLDs (sTLDs) unterschieden. Bei den erstgenannten handelt es sich um die klassischen gTLDs wie .com, .net, .info.

    Bei den sTLDs handelt es sich hingegen um Domains, die aufgrund des Bestrebens eines Domains-Sponsors ins Leben gerufen wurden. Dabei handelt es sich sich beispielsweise um .gov, .asia, die neuen .tel oder .xxx.

    Artikel veröffentlicht von am 15. August 2011 |


    Bisher wurden leider keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

    Kommentar verfassen

    Name (*)
    Homepage
    E-Mail
    Twitter-Name
    Sicherheitscode (*)
    Tippe den Stadtnamen Venedig ab.