• Weblog
  • Lexikon
  • Tools
  • Suche
  • Kontakt


  • BingBot löst den bisherigen MSNBot ab

    Die verbesserte Version von Bings Suchmaschinen-Crawler bekommt auch einen neuen Namen. Damit werden auf manchen Websites auch kleinere Anpassungen notwendig, um den Bot weiterhin korrekt zu identifizieren.

    Die Microsoft-Suchmaschine firmiert schon lange nicht mehr unter den Namen MSN Search. In der Zwischenzeit wurde sie erst zu Live Search und schließlich zu Bing umbenannt. Der Name des Suchmaschinen-Crawlers bliebt aber unverändert bei MSNBot, was Website-Betreiber auch unnötige Zusatzarbeiten für allfällige Anpassungen ersparte.

    Seit dem heutigen 1. Oktober 2010 ist eine verbesserte Version von Bings Crawlern unterwegs. Die neue Version hat passenderweise auch gleich einen neuen Namen bekommen und der lautet jetzt wenig überraschend BingBot. Damit werden aber für die Erkennung von Bots möglicherweise an manchen Stellen in der Programmierung kleine Anpassungen notwendig.

    Als User-Agent wird nun Mozilla/5.0 (compatible; bingbot/2.0 +http://www.bing.com/bingbot.htm) angegeben, und der HTTP header From-Eintrag lautet nun From: bingbot(at)microsoft.com. In den robots.txt ist keine Änderung notwendig, denn der neue Bot kann nun sowohl mit msnbot als auch mit bingbot angesprochen werden.

    Der alte Crawler ist mit dem heutigen Tag allerdings nicht schlagartig verschwunden, sondern wird nur schrittweise durch die neue Version ersetzt. In den nächsten Wochen wird man also beide Varianten in den Logs entdecken können.

    Artikel veröffentlicht von am 01. Oktober 2010 |


    Bisher wurden leider keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

    Kommentar verfassen

    Name (*)
    Homepage
    E-Mail
    Twitter-Name
    Sicherheitscode (*)
    Tippe den Stadtnamen Madrid ab.